Nachbericht_47. TAGebuch Slam + Buchpräsentation_Wien_26.11.17

"Gibt es das wirklich? Dominik Heinzel kennt nur meinen Brief und hat mich vollkommen verstanden."

Liebes Tagebuch,

ich gebe zu, ich habe gestern lange gefeiert, aber das musste sein. Es wurde das Tagebuch-Slam-Buch (Wir haben nämlich beide eine Zahnspange, aber er nur oben) im TAG, im Rahmen eines Tagebuch Slams präsentiert (99 Tagebuch Slam bisher). Viele, die im Buch vertreten sind, waren anwesend und die Stimmung im Saal war grandios. Die Heldinnen des Abends (Elke, Anja, Elisabeth & Alexandra) sowieso der Hammer, es wurden auch einige Bücher gekauft, alles wunderbar. 

Danke an Holzbaum Verlag für die super Zusammenarbeit!

Gratulation an die Siegerin Elke!

Applaus für alle im Publikum und auf der Bühne, es war ein fantastischer Abend, danke!

18 Jahre Altersunterschied

Jahrgänge: 1971, 1979, 1987, 1989

3 in Niederösterreich geboren und 1 in Tirol

1. Tagebucheintrag: mit 8, 10 und 2x mit 12 Jahren

2 haben sich das Tagebuch selbst gekauft, 1x von Mama, 1x von Eltern geschenkt bekommen

alle schreiben noch irgendwie, irgendwo und in irgendeiner Form Tagebuch

 

Meine Lieblingszitate des Abends:

"P.S.: Ich schreibe dir eine Liste auf, von allen Buben, die mir gefallen und in welche Klasse sie gehen."

"Im Bad war ein ganz fescher Bub, leider weiß ich nicht, wie er heißt."

"Dann sagte einer Tussi, leider weiß ich nicht, was das heißt, aber ich möchte es gerne wissen."

"Das wäre ja so cool, wenn die Jungs auf mich fliegen würden, nicht nur wegen meiner Optik, sondern wegen meinem Charakter."

"Dieser voll geile Satz, ich bin 15. Mein Leben hat jetzt einen Sinn."

"Doris muss doch immer im Mittelpunkt stehen."

"Die Bowle hat besonders mich erheitert."

"Wir wussten beide, es ist nur für einen Abend, weil eigentlich bin ich in den Franz verliebt."

"Ich hasse diese blöde 2. Stimme in mir, die ständig sagt, so schlimm ist es doch nicht."

"Ich bin mit ihm 2x im Schlepplift gefahren und habe nicht gemerkt, dass er in mich verknallt ist."

"Clemens ist zu brav, der hat nicht mal ein Handy."

"Clemens, Valentin und Andi sind süß und nett, außer David, der ist nur nett."

"Im Kino war es urleiwand, ich bin immer auf Andi gelegen."

"Am 11. Mai waren wir 100 Stunden zusammen!"

"Mein 1. Zungenkuss, er ist im Sternzeichen auch Fisch."

"Es ist aus, ich liebe ihn, er will, dass wir gute Freunde werden, vielleicht klappt es später mal."

"Habe viel nackte Haut von ihm gesehen, hat mich total angetörnt."

"Ich habe die ganze Zeit mit ihm gekuschelt. Bin ein totaler Kuscheltyp."

"Resultat: Typen gehen dir einfach immer am Arsch!"

"Ich bin mir jetzt richtig über meine Gefühle im Klaren, ich liebe ihn."

"Er hatte einen Haufen Jungs dabei, da war für jeden meiner Mädels was dabei. Aber nur Doris hat sich bedient, wie es halt immer ist."

"Mein Traumtyp? Genau das Gegenteil von dem 16 jährigen Luschi, den ich vor mir hatte."

"Es war auch nur ein ganz kurzer Kuss, ca. 3 Minuten."

"Vom Martin habe ich ein Müsli bekommen (der Einzige der mir beim Abnehmen hilft) und von seiner Mutter 2 Strumpfhosen."

"Wir verstehen und immer besser. Er hat mir eine Karte vom Trainingslager geschrieben. Das ?dein? steht zwar unter Fragezeichen, aber ich werde ihm sagen, dass er sie weglassen kann."

Dem ist nicht mehr hinzuzufügen. Ich geh jetzt schlafen.

Bis bald.

Deine *Diana*

 

Nachbericht_1. Tagebuch Slam_Amstetten_24.11.17

"Unsere Buben sind noch immer so schiach, wie eh und je."

Liebes Tagebuch,

gleich zu Beginn die sehr guten Nachrichten, es wird einen 2. Tagebuch Slam in Amstetten geben, am 23.03.18, juchhu!

Es war ein sehr netter Abend, es hätten mehr Leute sein können, aber das wird schon noch. Das Ambiente war großartig, super Bühne (ein richtiges Leiner Wohnzimmer) und wir haben uns alle sehr wohlgefühlt, danke an Esther und ihr Team.

Wohlgefühlt hat sich auch der Sieger des Abends - Martin und die 5 Heldinnen: Constanze, Eva, Edith, CPaola und Roswitha.

Ich habe sogar ein Interview gegeben, für M4 (Mostviertel TV) ;-))

38 Jahre Altersunterschied

Jahrgänge: 1954, 1974, 1980, 1984, 1988 und 1992.

Geboren in: 1x NÖ, 3x W, 1x T, 1x OÖ

1. Tagebuch von: Christkind, Osterhase, große Schwester, 2x Mama und 1x selbst gekauft

1. Tagebuch Eintrag mit: 8, 9, 10, 11 und 13 Jahren

4 schreiben noch Tagebuch, 1 nicht mehr, 1 literarische Texte

 

Es wurde viel gelacht, vor allem bei folgenden Stellen:

"Er lädt mich ein, weil ich ihm meine finanzielle Lage klar gemacht habe."

"2 von 3 könnte ich haben, den 3. nicht - Fabian, vielleicht reizt mich gerade das."

"Peter ist vom Scheitel bis zur Sohle hässlich."

"Ein Problem gibt es noch mit Peter, er küsst so ekelhaft. Er sabbert mich immer so an. Fabian kann es sicher besser."

"Ich glaube, ich habe mich schon wieder verknallt, in Markus, er ist 12-13 Jahre alt."

"Ich habe jetzt die Bubenphase, ich kann mich nicht entscheiden."

"Kathrin und Kathi haben schon einen BH!"

"Ich bin so traurig. Warum? Weil ich gar keine Oberweite habe. Alle in der Klasse tragen BH, außer Birgit, die findet es unbequem."

"Ich ärgerte mich, warum gebe ich mich mit einem Burschen ab, der eine Geliebte hat?"

"Natürlich musste ich lachen, das gab ihm den Rest."

"Man munkelt, sie wäre dabei ihr Herz an einen Durchschnittsproleten zu verschenken."

"Oft muss ich mit ansehen, wie sie betrunken diese Tölpel verführt."

"Die Sonne geht auf, auch sie trägt ihr Gesicht."

"Dieser Körper. Riesig und nicht elegant und nicht geschmeidig. Hände die mich richtig angreifen können. Manchmal zu lange Fingernägel. Viele Bauchhaare. Kleine Füße. Der Geruch seiner Achseln mit Deo oder ohne."

"Sperma, ich rieche es den ganzen Tag auf mir."

"Am Anfang spielten sie das Lied von "La Boum", jeder tanzte, außer mir."

"Ich kam mir irgendwie alleine vor, keiner wollte mit mir tanzen. Ich weiß nicht warum. Aber es war eine super Party."

"Jetzt habe ich es geschafft, ich habe ihn verzaubert."

"Ich bin 16 und hatte noch immer keinen P.... in der Hand."

"Dort verliebte ich mich schrecklich in einen Jungen, der Martin heißt (14 Jahre)."

"Gestern fragte er mich auch. Natürlich sagte ich ja und dabei schwebte ich im 7. Himmel, weil es war das 1. Mal, dass mich ein Junge fragte."

"Er nahm mich mit in den Wald und zum 1x schmuste ich auch. Er sagte, ich mache es auch schon ganz gut."

Auch am Land geht es ab und wie ... Freu mich auf die Fortsetzung am 23. März 2018, 19 Uhr in Amstetten (Die Remise), Anmeldungen sind ab sofort willkommen.

Deine *Diana*