Nachbericht_3. Tagebuch Slam @poolbar Festival_Feldkirch_06.08.2017

"Ich habe zur Zeit eine total depressive Phase, aber das merkwürdige ist, ich liebe das Leben."

Liebes Tagebuch,

habe ich schon gesagt, dass ich das Ländle mag? Dann eben nochmals, ich mag das Ländle, vor allem das poolbar Festival. Das ist ja so eine coole Location, mit so tollem Programm und ich durfte das 3. Jahr mit dem Tagebuch Slam dabei sein, Freude und wie!

Dieses Mal hatte ich 6 Anmeldungen und alle 6 sind auch gekommen ... Was du wieder denkst ;-))

22 Jahre Altersunterschied, 5 Frauen, 1 Mann, 5 VorarlbergerInnen, 1 Tirolerin, Geburtsjahr: 1997-1965, 1. Tagebucheintrag zwischen 5 und 17 Jahren, 1. Tagebuch haben sich 2 selbst gekauft, 4 von den Eltern bekommen (1x Osterhase, 1x Christkind), 2 schreiben noch ab und zu Tagebuch, 2 eher Gedichte und literarische Texte, 1 nicht mehr und 1 nur mehr Postkarten.

Die HeldInnen des Abends: Mona (Siegerin), Daniel, Franziska, Lea, Ulrike & Sylvia.

Das Publikum war genial, ist von Anfang an mitgegangen und hat auch meine etwas längere Einleitung gut überstanden, aber ich genoss es wieder auf der Bühne zu stehen, habe einfach schon zu lange Sommerpause, vermiss das Bühnenfeeling. So gerne ich den Sommer mag, aber ich freu mich wieder auf all die Slams im Herbst. So, aber nun genug von mir, ich habe natürlich auch wieder die schönsten Sager mitgeschrieben:

"Er geht auch noch mit einer Anderen. Und das sagt er mir so ins Gesicht, am Telefon."

"Warum der Lehrer geworden ist, ist mir ein Rätsel."

"Ich war im Strandbad baden."

"Dann habe ich noch 5 Typen (männlich) kennengelernt, alles junge Hüpfer."

"Sie will nicht gleich mit mir gehen, ist noch ziemlich enttäuscht vom letzten Freund."

"Dann gibt Nadine mir einen Kuss auf die linke Wange, ich bin glücklich und rede noch ein bisschen mit Bettina." 

"Oh, Alexandra. Das große Problem, sie hat einen Freund oder sogar 2, verdammt!"

"Ich finde Felix, Johannes und Clemens am süßesten."

"Er versteht keinen Spaß, wenn man mit ihm spielt."

"Magdalena nimmt mir ihn weg und das ist fast bei allen Boys so."

"Meine Lehrerin ist eine dumme Kuh."

"Liebes Tagebuch, es tut mir leid, dass ich dir so lange nicht mehr geschrieben habe." "Ich finde, Johannes gibt doch nicht an."

"Samstag: Tobias hat mir einen Ball ins Gesicht geschmissen. Montag: Tobias hat mir einen Ball ins Gesicht geschmissen."

"Ich habe mir ein Bravo gekauft, es ist zwar über Sex, aber ganz interessant."

"Die anderen verabschieden sich mit einem Mundkuss, wäh."

"Sie nennt mich Streber, dabei habe ich keine guten Noten."

"Ich habe zu ihrem Freund gesagt, dass ich in sie bin. Er nimmt es voll locker." 

"Leute von heute sind so ca. 30 und nicht unbedingt fleißig."

"Wenn ich auch mal einen hebe, ich finde es gut so, wie ich lebe."

"Wow, ich habe noch nie einen so schönen Menschen gesehen. Er hat Dreadlocks bis zum Arsch und blaue Augen."

"Der Reini geht mich so an. Der ist immer dabei. Ich glaube, er ist eifersüchtig und er steht auch auf Chris."

"Ich fühle mich wirklich irrsinnig fertig und allein gelassen, darum bin ich ins Kino gegangen - Spiel mir das Lied vom Tod. Neben mir ist jemand gesessen, er sagte: Ich hätte so zarte Hände."

"Wienwoche: Haschisch. Sonst echt eine super Stadt."

"Paris ist wirklich schön, aber die Leute sind teilweise schlecht zu verstehen."

"Es wird nie mehr so, wie es xi ist. Aber es war so schön."

"Mah he, ich darf das eigentlich nicht sagen, aber ich hoffe, es liest niemand. Sie hatte schon 3x mit ihm Sex."

"Dieses Mal hat es mich voll erwischt. Ich liebe diesen Jungen."

"Meine Familie hasst mich und verhaut mir mein Leben, dabei rauche ich nicht mal."

"Immer sagen sie, tu dies und tu das und kümmere dich um das Meerschweinchen."

Einige haben im Dialekt gelesen, hier steht die Hochdeutsch Variante, ich habe es einfach nicht geschafft im Dialekt mitzuschreiben, verzeiht mir.

Nun denn, ich wünsche euch weiterhin einen Sommer, so wie früher, unendlich lange und entspannend. Wir sehen uns wieder nächstes Jahr in der poolbar oder am 17. September 2017 im TAG bzw. ab Herbst in Wien, St. Pölten, Baden, Salzburg, Innsbruck und ganz neu Amstetten beim Tagebuch Slam.

Vergesst nicht: "Es ist niemals zu spät, zum Tagebuch schreiben!"

Bis dahin, alles Liebe.

Deine *Diana*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachbericht_Tagebuch Slam_werkzeugH_09.07.17

"Er hat meine Brustwarze abgeleckt, das wars dann wohl, Kindheit adé."

Liebes Tagebuch,

bin gerade ein wenig traurig, weil nun ist wirklich Sommerpause mit dem Tagebuch Slam. Was mach ich nun die nächsten Monate am Sonntag Abend? Wie überstehe ich das? Ob es auch anderen so wie mir geht? Aber lassen wir das lieber, sonst werde ich noch trauriger. 

Muss dir noch von gestern Abend erzählen, 10 Jahre werkzeugH und wir haben mit einem Tagebuch Slam gratuliert. Ach, war das schön, in Wohnzimmeratmosphäre mit mehreren Saunaaufgüssen und Beiträgen, dass man/frau noch mehr ins Schwitzen kam, ich sage nur laminiertes Toilettenpapier mit dem ersten Tropfen der Regel!!!!!

6 Heldinnen - Constanze, Jules, Sabina, Eva, Eva und die Siegerin des Abends: Xenia. Gratulation und DANKE an alle 6, dass sie ihre Tagebücher mit uns geteilt haben und vielen DANK an das werkzeugH, die das ermöglicht haben und die 1000 Schilling gesponsert haben, gerne jederzeit wieder ;-)))

Viele im Publikum hatten gestern ihr 1x und es hat gar nicht weh getan ... Auf der Bühne war es ebenfalls für 2 das 1x und ich hoffe, sie kommen wieder, weil im Herbst geht die Tagebuch Slam Saison wieder weiter, auch mit neuen Orten, Infos folgen ...

Zu den gestrigen TeilnehmerInnen:

12 Jahre Altersunterschied

1. Tagebuch Eintrag zwischen 7 und 14 Jahren

Jahrgänge: 1989 - 1977

Aufgewachsen 1x in NÖ, 2x in OÖ, 2x in W und 1x in Dtl.

1. Tagebuch haben 2 von der Mama bekommen, 1 von einer Freundin, 1 zu Weihnachten und 1 von Freundinnen ihrer Mama

5 schreiben noch Tagebuch, 1 leider nicht mehr

 

Nun aber meine Zitatesammlung, auf die habt ihr ja schon hart gewartet ;-)))

"Mir fällt gerade auf, dass mir noch nie jemand gesagt hat, dass ich schöne Augen habe."

"Hier liess es sich wunderbar leben, ich habe haufenweise Jungs am Hals."

"Ich las in seinen Augen, dass er in mir eine wilde, erotische, wunderschöne und eigenwillige Frau sah."

"Darauf wollte er ins Stiegenhaus."

"Weil ich feige bin, habe ich zugegeben, dass ich mit 16 noch nie einen Penis in der Hand hatte."

"Im September fahren wir mit der Schule nach Italien. Da finde ich bestimmt einen Italiener, der Sex mit mir hat."

"Heute habe ich erfahren, dass Oli mit Sina geht. Ich will mit ihm gehen! Ich mag ihn, er kennt mich nicht."

"Ich versuche wieder die In-die-Augen-Schau-Methode."

"Jeder hat jemanden, nur ich nicht."

"Ab jetzt Diät, Mittwoch, Donnerstag, Freitag keine Nahrung, nur Wasser."

"Er wäre der perfekte Freund."

"Ich habe keine Zeit zu warten, ich brauche jetzt einen Freund und nicht erst in 3 Jahren."

"Ich habe mit all seinen Handballer Kollegen geschmust, außer mit Spieler Nr. 3 und Nr. 5., die haben nämlich Freundinnen."

"Bitte denk nicht schlecht von mir, in Gedanken war ich dir immer treu."

"Jetzt geht es langsam wieder, würde ich sagen, so, bin wieder da."

"Der Amsterdam Urlaub gefällt mir ganz gut, wir sollten uns halt mal vom Zeltplatz wegbewegen und was anschauen."

"Ich weiß selbst nicht, ob ich traurig sein soll, weil all meine Liebe gehört Andi."

"Ich brauche dich, aber ich bekomme dich nicht."

"Ich vermisse dich, du mich nicht. Ich mag dich, du mich nicht. Haben wir überhaupt was gemeinsam?"

"Man erzählt sich, dass Andi etwas Besseres wäre, er geht in Enzenskirchen in die Disco. Wo bitte ist Enzenskirchen?"

"Du bist das Hefe in meinem Weizen, das Salz auf meiner Haut, mehr fällt mir nicht ein."

"Hi Joey, jetzt habe ich dir so lange nicht mehr geschrieben, dass ich dir ein halbes Jahr nachschreiben müsste."

"Immer um 16 Uhr lege ich eine Schweigeminute für Dawon`s Creek ein."

"Mein Traumjob wäre Regisseurin oder Schauspielerin, aber das bin ich auf gewisse Weise eh schon."

"Ich kann diesen Scheißer nicht mehr ertragen."

"Habe ich dir das letzte Mal geschrieben, dass ich dir morgen schreibe? Jetzt sind schon wieder zwei Monate vergangen, aber egal, jetzt habe ich ja Zeit."

"Max ist mir schon auf der Schulskiwoche aufgefallen, dann habe ich ihn wieder vergessen."

"Zu allen sagte er Tschüss, nur zu mir sagte er Tschüß Xenia."

"Johannes, das ist ein ganz besonderer Leckerbissen."

"Beverly Hills 90210 ist meine Lieblingssendung, aber ich habe es noch nie gesehen, weil wir kein Kabel haben. Aber bald kommt es ins Fernsehen."

"Ich weiß ganz sicher, dass ich sensibel bin, der Fabian hat es zu mir gesagt."

"Ich höre jetzt auf, irgendwo habe ich gehört, zu viel nachdenken macht hässlich."

"Im Mittelalter, da gab es noch so was wie wahre Liebe."

"Alle haben einen boyfriend, außer ich, ich bin Single, boyfriendless."

"Jetzt hatte ich schon etwas mit 4 Models, das macht mich auch zum Model, weil Models haben nur was mit Models."

"Ich kann mir mehr mit ihm vorstellen, aus Liebe würde ich sogar seine Pickel ausdrücken, nicht die Eitrigen, sondern die Mitesser."

"Der hat in der 5. Klasse die Schule abgebrochen, dem fehlt ja die ganze Vektorrechnung."

"Eigentlich müsste ich mich freuen, aber nein, typisch Fisch."

"Mir wird immer furchtbar schlecht, wenn ich ihn sehe. Ist das Liebe?"

"Heute in einer Woche werde ich 15. 15 ich meine 14 war schon schlimm, aber 15, das sind ca. 15% meines Lebens."

"Er hat meinen BH geöffnet. Ahhhh. Nachher hat er sich dafür entschuldigt. Ich hoffe, dass wir die Banane möglichst bald durchziehen können und ich hoffe, dass die Matheschularbeit am Dienstag nicht zu schwierig wird."

Es war so schön. Werde euch vermissen!

Wir sehen uns wieder, bald:

6. August - poolbar Feldkirch

17. September - TAG Wien

Habt einen wunderschönen Sommer, so wie früher, das heißt unendlich lange und entspannend. 

Deine *diana*