Nachbericht_13. Tagebuch Slam_Salzburg_14.03.19

„Ich bin 15 und immer noch nicht gefirmt. Jesus dreht sich bestimmt im Grab um.“

Liebes Tagebuch,

mir ist gestern etwas Komisches passiert. Ich habe in meiner Unterkunft in Salzburg angerufen, dass ich erst nach Mitternacht einchecken werde, weil ich es nicht mehr schaffe, davor hinzugehen. Daraufhin hat mir die Frau an der Rezeption mitgeteilt, sie haben es nicht so gerne, wenn ihre Gäste nach 23 Uhr kommen und ich soll doch das nächste Mal woanders buchen. Wie? Das ist gesessen! War dann unruhig, ob ich in der Nacht wirklich reinkomme, hat dann gut geklappt, war ansonsten alles in Ordnung ich hätte gerne öfters dort eingecheckt, aber das werde ich nach dem gestrigen Telefonat dann doch eher bleiben lassen.

Nun aber zu etwas Erfreulicherem: 13. Tagebuch Slam in Salzburg mit Kurt, Alexandra, Juliane und David (Sieger des Abends). Ach, was haben wir wieder gelacht, ein gelungener Abend und Salzburg es geht ja doch, das Kleine Theater war ausverkauft! Freude! Danke! Auch an den Falter für den Hauptpreis, sowie dem Holzbaum Verlag für den Büchergutschein der 2. Platzierten und dem gesamten Team vom Kleinen Theater für die herzliche Betreuung.

26 Jahre Altersunterschied (1970, 1991, 1993, 1996), 2 Oberösterreicher*innen, 1 Wiener, 1 Deutsche. 1. Eintrag war mit 7, 9, 10 und 18 Jahren. 3 schreiben noch Tagebuch, 1 Reisetagebuch. 2 haben ihr 1. Tagebuch von der Mama, 1 hat es sich selbst gekauft und 1 kann sich nicht mehr daran erinnern, wie es in ihren Besitz kam.

Du brauchst Lachstoff? Here we go ...

„Ich habe mein Leben aufs Spiel gesetzt. Welches Spiel? Das Spiel des Lebens.“

„Ich habe Angst, dass das irgend jemand liest. Ich will das nicht. Ich könnte jemanden verletzten.“

„Jetzt muss ich nur noch den Führerschein schaffen. Dann habe ich alles hinter mir.“

„Ich gebe diesem Buch keinen Namen. Es ist das namenlose Buch.“

„Erdbeben in San Francisco. Weniger Tote, als vermutet, typisch Presse.“

„Greta Garbo, die Göttliche stirbt mit 84 Jahren.“

„Die Fußball WM hat vor ca. 2 Wochen begonnen. Für Österreich ist es schon wieder vorbei.“

„Ich habe eine Karte von Gitti aus Amerika bekommen. Leider weiß ich nicht, wer Gitti ist.“

„Endlich weiß ich, wer Gitti ist.“

„Ich habe die ganze letzte Woche mit G. gesimst und mich sogar ein bißchen in diese Schlampe verliebt.“

„Heute kommt mein Mathe Nachhilfelehrer, dieser Freak (den ich leider mag) und das nicht nur zum Mathe lernen.“

„Aber du mein allerliebstes Tagebuch bist männlich. Ich taufe dich zu meinem Tagebuch - Sweet escape.“

„Hatte mein 1. Date mit Clemens, ich weiß nicht, ob er mein Typ ist. Ich muss vorher mein Gewissen reinigen.“

„Was ist, wenn das voll der Ficker ist.“

„Und dort in seinem Bett habe ich ihm dann einen gewixt. Naja, er ist ganz schön gekommen, auf sich selber.“

„Danach haben wir ein Würstchen gegessen, die Spatzen haben den Rest gegessen.“

„Dann sind wir auf den Spielplatz, da musste man bezahlen, das haben wir aber nicht gemacht.“

„Danach haben wir Eis gegessen, da waren wieder die Spatzen, die das aßen, was sie fanden. Es waren aber junge Vögel.“

„Und dann, kannst du es dir schon denken, ich habe die Badehose vergessen. Ich war ganz nackig.“

„Haben eine Telefonrechnung von 168 € bekommen, weil ich immer am Donnerstag, wenn die Mama in der Gitarrenstunde ist, die Babsi angerufen habe. Wir haben das jetzt geregelt, sie ruft mich jetzt an.“

„Zuerst waren wir einen Urlaub aussuchen.“

„Dann haben wir uns bei Mc Donalds gestärkt.“

„Er wird dieses jahr noch 18, peinlich.“

„Roman und ich trafen uns das 1x im Trankl und wir verstanden uns auf Anhieb super, denn wir hatten auch gleich Spaß, in Form eines Gschichtl.“

„Ich war das 1x bei Roman und mein Herz schlug Tsunamiwellen, als wir seine Wohnung betraten.“

„Es war wieder ein schöner Abend mit Fummeln und Knutschen, aber nicht unter der Gürtellinie, das ist Pflicht!“

„Ich will einen Kaugummi. Er hatte keinen, nur im Mund. Dann habe ich ihn mir geholt. Dann hatten wir Spaß bis halb 10.“

„Ich fühle mich so fehl am Platz, wie soll ich nur 5 Tage mit diesen Kindern überstehen.“

„Wir können das Tagebuch ja an Jesus richten, aber ich bin doch nicht deppert.“

„Ich bin der Einzige, der Hausschuhe anhat. Hält sich hier eigentlich irgendwer an die gottverdammten Regeln?“

„Ich wäre so gerne mit den Anderen in der Gruppe gewesen, fast hätte ich dafür gebeten.“

„12 Toasts habe ich gegessen. Denen habe ich es gezeigt!“

Was ich dir noch nicht erzählt habe. Der große Bruder von Alexandra war im Publikum, die Stimme aus dem Off, herrlich. Er kannte ihre Tagebücher (auch das Lovebook). Sein Beschützer Instinkt hält bis heute an, kein leichtes Los für Männer an ihrer Seite ... kommt mir irgendwie bekannt vor ... aber das ist eine andere Geschichte. 

Salzburg ich komme wieder, am 6.6.19 (passendes Datum ;-))

Kuss aufs Buchdecki,

Deine 

*diana*

Nachbericht_65. TAGebuch Slam_10.03.19

„Liebes Tagebuch, es ist mir sogar vor dir peinlich. Ich geh jetzt wieder mit Bella. Es ist so intensiv wie noch nie.“ 

Liebes Tagebuch,

sie schaffen es immer und immer wieder, mich zum Lachen zu bringen und wie. 65. TAGebuch Slam im TAG, 150. Tagebuch Slam insgesamt, es geht dahin …
9 Jahre Altersunterschied (1993, 1992, 1985, 1984), 2 Steirerinnen, 1 Oberösterreicher, 1 Russin, 1. Tagebucheintrag mit 8, 9, 10 und 15 Jahren. 3 schreiben noch Tagebuch (Reisetagebuch, Notizkalender Einträge), eine nicht mehr, das gehört geändert, sie muss einfach wieder zum Fangirl werden ;-))
Gestern war alles dabei: Einer Teilnehmerin hatte es Leonardo di Caprio und vor allem der Film Titanic angetan. Eine Teilnehmerin wollte unbedingt Schauspielerin werden und hatte sich die Doku über das Max-Reinhardt-Seminar mehrmals reingezogen. Eine Teilnehmerin war vernarrt in Sebastian, viel zu lange, vergebens. Und der einzige Teilnehmer, hat uns vom Skilager mit Pimmelnamen berichtet, vom Baden ohne Badehose und nicht zu vergessen, wie er zum Herr der Ringe wurde … Danke an: Kristina, Vinni, Karin und Gratulation David zum Sieg.

Ein paar Gustostückerln für dich:

„Wir fahren mit den Arschlöchern aus der 3a auf Skilager.”
„Na toll, unser Zimmer ist neben den Arschlöchern der 3a.”
„Dann wollte ich auch gut fahren, bin aber gestürzt und ich bin jetzt beim Roman in der 3. Leistungsgruppe.”
„Aber ich spiele jetzt einfach mit, kann es mir nicht leisten, noch einen Freund zu verlieren.”
„Ich sitze am Balkon und betrachte den Himmel. Wenn man von den Schreien der wahnsinnigen Kinder absieht, dann kann man es durchaus als idyllisch bezeichnen.”
„Ich muss ziemlich ausholen, werde mich aber dafür in Wortknappheit üben. Hmm.“
„Sebastian, oh Heiliger! Ich bin begeistert von ihm! Durch ihn habe ich meinen Stil gefunden. Black Metal.“
„Was mein normales Leben betrifft, ich sehen mich nach Liebe, vor allem seit ich Sebastian kenne.“
„Ich suche nach jemanden, der mich sucht. Der in mir genau das findet, was er sucht. Ich will für ihn die Eine sein.“
„Scheißen tue ich nur auf Kroacher.“
„Anja hat sich O.B. gekauft, ich dachte, ich spinne, das vor Matze!“
„Ich muss heute Sister Act aufnehmen, ich hoffe, ich finde eine leer Kassette.“
„Einfach gut, einfach Titanic. P.S.: I love Leonardo.“
„Mama hat mich zusammen geschissen, weil mein Schreibtisch so aussieht, diese Kuh.“
„Ich habe ja nicht Cindy Crawford als Stiefmama, sondern diese blöde Hexe.“
„Ich würde mich voll gerne mal als Prinzessin stylen lassen.“
„Theater ist mein Leben!“
„Waren auf dem Fischmarkt und Lachs mundet mir jetzt auch, schlemm.“
„Ich will auf die Bühne, nicht zum Film. Vielleicht mal ausprobieren. Ich habe jetzt eine neue Zahnbürste.“
„Ich muss mich doch immer selber über mich wundern.“
„Er wollte mich nicht fortlassen und zog mich auf seinen Schoss, welch ein Gefühl.“
„Jetzt ist gerade die Mum heimgekommen, jetzt ist Schluss mit lustig.“
„Ist es nicht scheißegal, ob das Glück ein Mann, eine Frau, ein Auto oder einfach nur die Sonne ist?"
„Habe jetzt ein bißchen Angst, dass Babsi nicht mehr mit mir gehen will.“
„Hallo Tagebuch, Entwarnung, wir sind noch zusammen.“
„Lisi und Berni haben Hosensex gemacht!“
„Liebes Tagebuch, ich weiß, dass ich dich bis jetzt nicht so gut behandelt habe. Ich lasse jetzt ein paar Seiten frei, denn es ist ein Neuanfang.“
„Ich finde, die 2 passen viel besser zusammen, sie sind nämlich gleich groß.“
„Und jetzt mein dunkles Geheimnis, also Augen zu und durch, also eh mit offenen Augen, sonst she ich nichts beim Schreiben.“
„So einen Stress tue ich mir nie wieder an. Ab jetzt spare ich für einen Ring für meine nächste Freundin.“
„Stell dir vor, ich habe eine kleine Nervensäge - ein Tamagotchi. Inzwischen ist er schon 6 Tage alt.“
„Ach Leonardo, warum kommst du nicht? Mit Leo wäre alles besser.“
„Titanic hat 11 von 14 Oscars bekommen.“
„Leo ist so süß. Aber er wurde nicht nominiert- Schweinerei.“
„Männer sind Ärsche, alle außer: Leonardo, James Cameron, Matt Damon, Brad Pitt und Jeff Goldblum. Leonardo 4ever!“

Danke an die Teilnehmer*innen (bis dato 420!), das Publikum, TAG, Facultas, Holzbaum Verlag. Habe euch alle lieb …

Bis zum nächsten Mal.

Deine 
*diana*